Ein Blick durch meine Augen

Bild vom Leben

Stell dir vor, das pure Leben klopft an deiner Tür. In seiner abgewetzten Hose, mit dem verwegenem Grinsen auf den Lippen, wirst du herausfordernd angeschaut.
Das Leben wirkt wie ein alter Freund aus Kindertagen, vor dem die Eltern gerne gewarnt haben, weil er sich einfach nicht an die Regeln hält.

Doch anstatt ihm die Türe vor die Nase zu knallen und sich zurück ins sichere Nest zu ziehen, spürst du eine unbändige Neugier. Im gleichen Moment lädst du das Leben mit einer Handbewegung zu dir ein.

Fast bereust du’s schon. Denn das pure Leben einzuladen bedeutet, nicht zu wissen, was auf dich zukommt. Ein Schritt ins Unbekannte und gleichzeitig ein Schritt zu neuen Möglichkeiten.

Ich bin Jürgen Schmidt-Hillebrand. Der Mann, der das Leben einlädt. Unzählige Male. Immer wieder. Trotz Unsicherheit, Schmerz und Zweifel, die mit dem Leben manchmal ebenfalls zu Besuch sind.

Ich liebe es, Impulse zu setzen und Menschen zu ermutigen, das Leben – ihr Leben! – mit allem Licht und allem Dunkel willkommen zu heißen.

Es lohnt sich.

Ein Lauschen durch meine Ohren

Musik der Seele

Im Beratungs- und Coachingprozess spielt Musik. Keine Töne, die aus Lautsprechern wummern, sondern ein Klang mit Takt, Rhythmus und einer Melodie, die aus uns selbst entsteht. 

Der Takt in den Entwicklungsdialogen verleiht Stabilität. Er strukturiert und setzt Orientierungspunkte. Die GENIUS DO – Methode ist der Takt, den ich aus meiner über 25-jährigen Berufspraxis heraus entwickelt habe. Ein System, das Qualitäten im Menschen berührt und dabei hilft, seine Einzigartigkeit Schritt für Schritt zu entwickeln.

Der Rhythmus bringt die Energie zwischen Coach und Coachee in Bewegung. Schwungvoll oder ruhiger? Der Rhythmus ist im Coaching frei und wandelbar. Dazu gehören die Themen, die angesprochen werden und hochkommen, die Fragen, die in bestimmten Momenten von mir gesetzt werden und das gewünschte Tempo, das der Klient signalisiert.

Die Melodie – das ist der Klangteppich von Gedanken, Erkenntnissen, Bilder und Gefühlen, die im Gespräch auftauchen – mal in Moll, mal in Dur. Es ist eine Tonfolge, die durch Impulsen vom Coach aus dem Inneren des Coachees entspringt und eine Musik kreiert, die heilend wirkt.

Jede Musik ist besonders. Eine Symphonie. Ein Unikat. Für mich sind die Entwicklungsdialoge der Ort, an dem das Leben in seiner gesamten Klangbreite pulsieren kann.

Dort, wo wir Komponist, Dirigent und Musiker in einem sind. Dort, wo wir der Musik unseres Lebens lauschen.

Wo Liebe keine Idee, sondern eine tiefgreifende Erfahrung ist.

Wo Sinn und Bedeutung durch dein Leben tanzen.

Wo die Beziehung zu dir selbst, die Beziehung zu anderen aufblühen lässt.

Jenseits aller ausgelatschten Trampelpfade – auf der Spur deines eigenen Weges:

an diesem Ort begegnen wir uns.

 Jürgen Schmidt-Hillebrand